Talent School

Die Nachwuchsförderung der Swiss Volley Region Wallis, hat am vergangenen Sonntag dem 24. August ihr Trainingsbetrieb der neuen Saison 2014/15 aufgenommen.

Die Walliser Nachwuchsförderung setzt nun seit 7 Jahren mit Erfolg auf professionelle Trainer im Nachwuchsbereich. So spielen viele Talent Schülerinnen in den Walliser 1. Ligateams wie auch in de Jugend- (U17) und der Juniorinnen- (U19) Nationalteams mit. Auch im schweizerischen Vergleich der Swiss Olympic Talent Cards sind die Walliser mit jeweils 15-20 regionalen und nationalen Karten stets gut vertreten.

Die Nachwuchsförderung ist auch stark im Angebot gewachsen, so bietet die Swiss Volley Talent School Wallis mit den Standorten Visp-Martigny insgesamt über 800 Stunden Trainings an. Die Aushängeschilder vom Wallis sind da sicher die Auswahlteams SAR C (U15) und die Inter U17 wo sich die jungen Talente schweizerisch messen können. So konnten die Walliserinnen in den vergangen Jahren bei den SAR Meisterschaften bereits einen Vize- und einen Schweizermeistertitel erreichen. So waren aber seit 5 Jahren immer Walliser Spielerinnen in den Nationalteams dabei so auch im letzten Jahr mit Tabea Daillard erstmals eine Spielerin im Elite Team in Länderspielen im Einsatz. So konnten auch mit Francine Marx mit der Jugend-Nati eine Walliserin beim 8-Nationen Turnier im Juli in Schaffhausen sowie mit Salome Bieler, Vanessa Wyer und Joelle Hischier gleich drei Spielerinnen aus dem Wallis im vergangenen Sommer beim 8-Nationen Turnier in Belgien und bei den beiden EM Quali Runden im April in Griechenland und im Juli in Genf mit der Juniorinnen Nationalmannschaft dabei sein.

Swiss Volley Talent School Wallis Trainingsstart


Am Dienstag, 26. August 14 startet die Swiss Volley Talent School Wallis am Vormittag mit 10 Sportler in Visp und 5 Sportlerinnen in Martigny ihren Trainingsbetrieb. Am Mittwoch dem 27. August wird dann das 2. Training mit über 30 Sportler in 4 Niveau Gruppen gestartet.

Ergänzend zur Talent School, erhalten die besten Nachwuchssportler auch die Möglichkeit in einem der Nachwuchsteams oder Trainingsgruppen mit zu machen.